4.7 C
Wien
Donnerstag, 19. April 2018
Eltern, Kinder und neue Technologie, ein vielfältiges Thema (Bild: © stockbroker)

BGH: Müssen Eltern den Namen des Kindes bei Filesharing bekanntgeben?

Müssen die Eltern Nachforschungen betreiben und den Namen des Kindes nennen?
Mediaplayer und Add-Ons in Kombination können unzulässig sein. (Bild: © everything possible / Shutterstock.com)

Mediaplayer mit vorinstallierten Add-Ons als Urheberrechtsverletzung?

Mediaplayer und Add-Ons in Kombination können unzulässig sein.
Vielleicht morgen schon prominente Sportler (Bild: © Suzanne Tucker / Shutterstock.com)

Ungenehmigte Verwendung von Bildern prominenter Sportler ist ein Wettbewerbsverstoß.

Sportlerfotos in einer Tageszeitung: Berichterstattung oder Eigenwerbung?
Bild: © AlisLuch - Web closeup on the meadow plant

Verbot von Hyperlinks bei Kenntnis der Rechtswidrigkeit

Hyperlinks auf eine Website mit geschützten Werken (zB Fotos), die ohne Erlaubnis des Urhebers veröffentlicht wurden, können zu einem Problem werden. Ist man beim Link-Setzen verpflichtet, die Rechte zu überprüfen?
Bild: © szefei - Bikini young girl is jumping up in the air at the beach

Darf eine Zeitung ein Urlaubsfoto verwenden, das auf Facebook gepostet wurde?

Eine Facebook-Nutzerin stellte ein Urlaubsfoto auf Facebook. Womit sie jedoch nicht gerechnet hatte war, dass das Foto von einer Zeitung verwendet wurde und diese sich dabei auf die Nutzungsbedingungen von Facebook berief.
Bild: © siraphol - Hotel bell - vintage filter

Foto einer Nachbildung eines Designmöbelstücks auf einer Hotelwebsite ist unzulässig

Ein Hotelbetreiber veröffentlichte auf seiner Website Fotos der Innenräume seines Hotels und sah sich unversehens in einer gerichtlichen Auseinandersetzung wegen eines Möbeldesigns.
Modern 3d flat design isometric concept for cloud service online media file data backup storage. Cloud shape library shelf and people on the ladders upload download folder data disc information.

Ist das Speichern von fremden Fotos in der privaten Cloud erlaubt?

Ist das Hochladen von Bildern in einen privaten Cloud-Speicher eine öffentliche Zurschaustellung der Bilder im Sinne des Urheberrechts oder gar eine rechtswidrige Verbreitung?
Der Schutz der Identität im Zuge der Berichtersttattung über einen Kriminalfall ist ein Persönlichkeitsrecht. (Bild: © fotoart)

Kriminalberichterstattung auch ohne Foto des Verdächtigen ist unzulässig, wenn Identifikation trotzdem möglich ist.

Es muss nicht immer ein Bild einer Person gezeigt werden, um deren Persönlichkeitsschutz im Zusammenhang mit der Berichterstattung über eine Straftat zu verletzen. Auch Angaben oder Beschreibungen, um wen es sich handelt, können dafür ausreichen den Betroffenen zu identifizieren, selbst wenn der Name nicht genannt wird.

JÜNGSTE BEITRÄGE